resourSYS - Supervision in Berlin...

"Werden Sie zum ... Super-Visionär !!!"


Herzlich willkommen !!!!

 

Ich freue mich sehr, Ihnen aufzuzeigen, was wofür Supervision gut ist und was sie alles leisten kann.

 

Supervision kann sowohl individuums- als auch gruppenbezogen stattfinden. Letzten Endes dient Supervision der Selbstreflexion im beruflichen Kontext. Dies kann einerseits das rein fachliche Ziel haben, seine Arbeit zu verbessern und zu optimieren. Weitaus wichtiger ist allerdings vielmals der Aspekt der Psychohygiene.

 

Bereits an dieser Stelle sei angedeutet, dass sich eine gute Supervision insbesondere dadurch auszeichnet, dass die Supervision immer wieder selbst zum Thema gemacht wird. Die Beratungssituation an sich zu beleuchten und immer wieder zu prüfen, ob man dem Auftrag des Klienten gerecht wird, ist typisch für Systemische Beratung.

Abgebildet ist Dipl.-Psych. Manuel Haitz von resourSYS (Systemische Beratung, Berlin)
Dipl.-Psych. Manuel Haitz von resourSYS

Ihr "Team-Verbesserer"


"Mit Supervision die Arbeit optimieren und dabei gesund bleiben!! Ich freue mich auf Sie, Ihren Fortschritt und Ihren Erfolg bei Ihrer Supervision in Berlin!"

Mögliche Themen für Ihre Supervision in Berlin:

Mit Supervision Berlin schafft es ein Team von Goldfischen, sich zusammenzuraufen und in eine gemeinsame Richtung zu schwimmen. Gemeinsam mit Ihrem Chef-Fisch.
Supervision Berlin: Eine neue (Aus)richtung finden!
  • Einzelsupervision (vgl. Coaching)
  • Berufliche Situation neu überdenken
  • Innere und/ oder zwischenmenschliche Konflikte klären
  • Neue Ideen und Impulse entwickeln
  • Wege aus einer Sackgasse finden
  • Destruktive Teamprozesse erkennen
  • Teamentwicklung allgemein/ Teamsupervision
  • Energieraubende Prozesse erkennen und verändern
  • Optimierung von Strukturen (Kommunikation, Handlungsroutinen, Formalia etc.)

"Es wird alles immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht."

Allgemeine Informationen zu Supervision


Wozu ist Supervision gut?

Ein Team bespricht kritische Themen der Zusammenarbeit.
Supervision im Team: Kritische Themen werden bearbeitet

 

(Systemische) Supervision dient im weitesten Sinne der Reflexion beruflicher Praxis. Ähnlich dem Coaching kann auch Supervision in unterschiedlichen Settings stattfinden (Einzel- und Gruppensetting). Die Supervisionsgruppe kann aus Mitgliedern bestehen, die eigens zu diesem Zweck zusammenkommen oder aber aus einem Team, dass es als solches in einer Organisation gibt. Ursprünglich war Supervision für Menschen in sozialen Berufen angedacht, um ihre (Einzel)fälle zu besprechen und für ihre Psychohygiene zu sorgen. Die o. g. Beispielthemen zeigen, dass der Begriff der Supervision inzwischen weiter gefasst ist und im wirtschaftlichen Kontext immer mehr zum Einsatz kommt (z.B. Leitungssupervision, Teamsupervision, Organisationssupervision). 

Verkehrssichere Supervision in Berlin

Sollten Sie in Berlin nach Supervision suchen oder bereits Supervision in Anspruch nehmen, so wissen Sie, dass der Markt und die Angebote hierzu sehr umfassend sind. Ich möchte Ihnen im Folgenden einige Ideen geben, mittels derer Sie für sich prüfen können, ob Sie bereits das richtige Angebot gefunden haben.  Dr. Bernd Schumacher hat eigens dafür den so genannten Supervisions-TÜV ins Leben gerufen.

"Im Folgenden einige Auszüge daraus, die Sie im Sinne einer Checkliste bei Ihrer Suche nach Supervision in Berlin verwenden können."

Die Supervision als solche

  • Herrscht während Ihrer Supervision eine Arbeitsatmosphäre (im Gegensatz zu Kaffeeklatsch-Atmosphäre)?
  • Wurde in der Supervision die Supervision selbst auch schon gelegentlich zum Thema gemacht?
  • Fühlen Sie sich eingeladen, Kritik an Ihrem Supervisor zu üben oder ihm zu sagen, dass Sie die Supervision als ineffektiv erleben?
  • Trennt der Supervisor klar zwischen Team- und Fallsupervision?
  • Arbeitet die Supervision bedarfsorientiert (Termin im Bedarfsfall vs. in regelmäßigen Abständen)

Fachlich-inhaltliche Kompetenz des Supervisors

  • Verfügt Ihr Supervisor Ihrer Ansicht nach für Ihren Aufgabenbereich (z. B. Psychiatrie, Sucht) über ausreichend Kompetenz?
  • Denken Sie, Ihre eigene fachliche Kompetenz und die Ihrer Kollegen werden in der Supervision genügend gewürdigt oder gar erweitert?
  • Wissen Sie nach einer Supervision, was Sie Neues ausprobieren können oder besser sein lassen sollten?
  • Wenn Sie unmittelbar nach einer Supervision (noch) nicht zufrieden sind, ist Ihr Supervisor in der Lage, Ihrem Anliegen gerechter zu werden?

Systemische Aspekte von Supervision

  • Empfinden Sie den Supervisor bei Teamsupervision als neutral?
  • Thematisiert und berücksichtigt Ihr Supervisor die strukturellen Gegebenheiten Ihrer Institution?
  • Fragt der Supervisor bei Fallsupervision immer aufs Neue klar nach Ihren Aufträgen oder dem Ziel von Supervision?
  • Fragt Ihr Supervisor im Verlauf oder nach einer Supervision, ob und zu wie viel Prozent Ihr Auftrag erfüllt ist?

Subjektives Empfinden der Klienten

  • Haben Sie das Gefühl, Ihr Supervisor hat einen gewissen Sinn für Humor?
  • Sind Sie mit eigenen verbalen Beiträgen oder in Gedanken beteiligt, wenn Fälle von Kollegen supervidiert werden?
  • Haben Sie nach einer Supervision Lust, den besprochenen Fall anzugehen
  • Freuen Sie sich auf den nächsten Supervisionstermin oder empfinden Sie dies als zusätzliche Arbeitsbelastung? 

Wenn Sie bei der Wahl Ihrer Supervision auf mich als Ihren Supervisor in Berlin zurückgreifen sollten, so werden diese Fragen immer wieder eine Rolle spielen. Wenn Sie sich die Grundhaltungen systemischer Beratung vor Augen führen, werden Sie feststellen, dass sich diese in den o. g. Fragen widerspiegeln.

"Gerne können Sie mich dem o. g. Check unterziehen und prüfen, ob ich für eine Supervision in Berlin ausreichend verkehrstauglich bin."

... Probleme sind Lösungen !!!